Informationen zum Corona-Virus

Kurzarbeit für einen Teil der Lernenden ohne Lohneinbussen

Seit Mitte März arbeitet rund ein Viertel aller Lernenden und Praktikant*innen an ihren Lehrplätzen, etwa die gleiche Anzahl arbeiten im Homeoffice und bauen dort ihre Berufskompetenzen weiter aus. Andere Lernende und Praktikant*innen sind im Moment zu Hause im Selbststudium und können aus unterschiedlichen Gründen noch nicht wieder ihren Lehrplatz zurückkehren. Es bleibt das oberste Ziel, dass diese Lernenden und Praktikant*innen unter Berücksichtigung der Vorgaben des BAG möglichst rasch wieder an ihren Lehrplatz zurückkehren können, um ihre Berufskompetenzen weiter aufzubauen und die Berufslehre erfolgreich weiterführen bzw. abschliessen können.

Für die Lernenden und Praktikant*innen, die im Moment nicht oder nur teilweise eingesetzt werden können (SOLL-Arbeitszeit wird nicht erreicht), wird login Kurzarbeit anmelden. Alle Lernenden und Praktikant*innen in Kurzarbeit erhalten weiterhin den vollen Lohn. login trägt die Differenz zwischen der Kurzarbeitsentschädigung und den vollen Lohnlosten.

Alle Lernenden und Praktikant*innen erfassen weiterhin lückenlos die Arbeitszeiten, wie bereits im News-Beitrag auf dem login Portal kommuniziert.

Beste Grüsse

Monika Murer
Leiterin Personal
Login Berufsbildung

Regeln einhalten auch in der aktuellen Lage!

Sehr viele Lernende verhalten sich vorbildlich in der aktuellen Lage – sei es beim Einhalten der Vorgaben zum Schutz der eigenen Gesundheit oder auch der Gesundheit anderer. Oder sie tun alles dafür, die Lern- oder Arbeitsaufträge der Berufsfachschulen auszuführen. Vielen Dank dafür.

Leider gibt es auch die andere Seite: In den vergangenen Tagen haben die Ausbildungsleitenden und Berufsbildenden vermehrt Rückmeldungen erhalten, dass Aufträge und Vorgaben der jeweiligen Berufsfachschulen oder von den Ausbildungsleitenden nicht oder nur ungenügend erledigt bzw. eingehalten wurden. Folgende Regeln müssen durch alle Lernenden auch in der aktuellen Situation eingehalten werden:

  • An Schultagen gilt Anwesenheitspflicht auch im Distance-Learning-Modus.
  • Vorgaben und Anweisungen der Berufsfachschulen und von login sind uneingeschränkt zu befolgen.
  • Aufträge von Lehrpersonen sind vollständig in der gewünschten Qualität und fristgerecht zu erledigen.
  • Die Erreichbarkeit mittels Mail und Smartphone zu den normalen Arbeitszeiten muss sichergestellt sein.
  • Das login-Portal ist mindestens einmal täglich zu konsultieren.

Werden Regeln nicht eingehalten, kann dies für Lernende zu Sanktionen von den jeweiligen Berufsfachschulen oder von login führen.

Freundliche Grüsse

Barbara Meyer Häsler
Leiterin Ausbildung

Durchführungsinformation über Veranstaltungen / Abschluss ALS 6

Es ist uns ein Anliegen, dass die Lernenden im letzten Lehrjahr über die Durchführung ihrer Kurse, Fachausbildungen, ük’s, Qualifikationsverfahren etc. informiert sind. Alle Lernenden, die an eine Veranstaltung angemeldet sind, informiert das Team «Planung und Support» von login spätestens drei Arbeitstage vor Kursbeginn persönlich. Zudem befindet sich ab sofort im login Portal auf der rechten Seite unter «Links» in der Navigation ein stets aktuelle Seite «Übersicht Kurs- und Prüfungsplanung im Zusammenhang mit dem Coronavirus». Auf dieser Seite wird der jeweilige Durchführungs-Status von jedem Kurs, Fachausbildung, üK, QV etc. der nächsten Wochen aufgelistet. Weiter befindet sich ebenfalls im Login Portal in der Navigation rechts neu ein FAQ für Lernende und Berufsbildende.

Die ALS 6 der Lernenden Kaufleute öV 3. Lehrjahr, Lernende BOG D&A und Praktikanten*innen SOG D&A sind wie geplant per 30. April 2020 zu bearbeiten und abzuschliessen. Die Arbeiten sind dort, wo möglich, wie geplant weiterzuführen und der Austausch von Lernenden und Berufsbildnern findet per Telefon/Skype/Video statt. Ebenso sind Leistungsziele dort, wo nötig, anzupassen. Beispielsweise war das Leistungsziel «Sitzungen und Anlässe durchführen» mit der Planung von einem Anlass verbunden. In diesem Fall kann der Lernende beispielsweise eine virtuelle Sitzung organisieren. Bei Bewertungskriterien, bei denen die Umsetzung aufgrund der aktuellen Situation gar nicht möglich ist, ist der Ausbildungsleitende zu kontaktieren.

Login und die Verantwortlichen der Grundbildung arbeiten zurzeit an Lösungen, wie die Kurse und Prüfungen unter Einhaltung der Vorgaben des BAG durchgeführt werden können, damit die Lehrabschlussprüfungen stattfinden können.

Neues Vorgehen Arbeitszeiterfassung Lernende ab 25.03.2020

Wie bereits in anderen Beiträgen festgelegt, ist auch während dieser speziellen Situation die Zeiterfassung im RTM sehr wichtig. Je nachdem wie Deine Arbeit durch die aktuelle Situation um den Virus COVID-19 eingeschränkt ist, muss das Rapportierten im RTM ab 25.03.2020 angepasst werden.

Wichtig: Lies diesen News-Beitrag sorgfältig durch. 

Die Buchungen werden von einem dafür eingesetzten RTM Team kontrolliert, falsche und fehlende Buchungen rapportiert und mit den betroffenen Lernenden Kontakt aufgenommen.

Über diesen Kanal kommuniziert login weiterhin regelmässig und wir bitten alle Lernenden, sich weiterhin täglich im Login Portal zu informieren.

Freundliche Grüsse

Fabian Wyss
Leiter Planung und Steuerung
Login Berufsbildung

Der Corona-Virus hält die Schweiz weiter auf Trab. Ein Teil unserer Lernenden und Praktikant*innen arbeitet im Homeoffice, ein Teil unter Einhaltung der Schutzmassnahmen vor Ort und ein Teil arbeitet nicht. Für alle Lernenden und Praktikant*innen gilt – während der Zeit, die als Arbeitszeit gilt, sind die Lernenden und Praktikant*innen telefonisch erreichbar.

Unsere JBT Basisausbildungen haben wir vorerst geschlossen. Hier erarbeiten wir Lösungen, wie wir auf Distanz ausbilden können.

Für Lernende kurz vor Lehrabschluss suchen wir Lösungen, wie sie die Qualifikationsverfahren unter fairen Bedingungen durchführen können. Diese werden jeweils über das weitere Vorgehen individuell per E-Mail informiert.

Login bittet alle Lernenden und Praktikant*innen weiterin, sich an die Vorgaben des BAG zu halten.

Lernende und Praktikant*innen, die keine Aufträge von ihren Berufsbildenden mehr erhalten, haben allenfalls die Möglichkeit, Sequenzen im LMS (Lehrplattform der SBB) zu erarbeiten und sich mit öV-Themen vertraut zu machen. Bitte klärt mit euren Berufsbildenden, welche Sequenzen individuell am meisten Sinn machen.

Login dankt für das Einhalten aller Vorschriften und wird weiterhin regelmässig über diesen Kanal informieren.

Die Lage hat sich über das Wochenende massiv verschärft. Wir gehen davon aus, dass der Bundesrat weiterreichende Massnahmen die Ausbreitung des Virus beschliessen wird. Aufgrund der aktuellen Entwicklung in unserem Umfeld hat die Corona-Steuerungsgruppe von login folgende Beschlüsse gefasst:

Für Lernende und Praktikanten: Alle login-Lernenden und Praktikanten werden bis auf Weiteres vom Lehrplatz zurückgezogen

  • Per sofort werden alle login-Lernenden und -Praktikanten vom Lehrplatz zurückgezogen. D.h. Lernende und Praktikanten, die aktuell noch bei der Arbeit sind, treten jetzt geordnet und in Absprache mit ihren Berufsbildenden ihr Rückreise nach Hause an. Alle Lernenden und Praktikanten sind allerspätestens ab Dienstagmorgen, 17.3.20 nicht mehr am Arbeitsplatz. Sie bleiben bis auf Weiteres zu Hause und befolgen die Verordnungen des BAG für das Alltags-Leben. Die Lernenden notieren pro abwesendem Tag im RTM die Soll-Arbeitszeit eines Arbeitstages der Partnerfirma.
  • Die Verantwortung für den Einsatz der Lernenden und Praktikanten ist ab sofort bei login. login nutzt die Zeit, um einen geordneten Krisenbetrieb einzurichten und zu definieren, wie wir die Lernenden und Praktikanten mittelfristig einsetzen, ausbilden und auf die Qualifikationsverfahren vorbereiten werden.
  • Während dieser Zeit gilt: Lernende und Praktikanten müssen täglich das Login-Portal besuchen und ihre mylogin.org-Mailbox konsultieren, um stets informiert zu bleiben!

 

Lernende, Praktikanten sowie Berufsbildende melden sich bei Fragen und Informationen bei ihren Ausbildungsleitenden. Für alle anderen Personen (Eltern und andere Betroffene) steht von Montag bis Sonntag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer unter der Nummer 058 852 55 22 eine login-Hotline zur Verfügung.

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitenden, Lernenden und Praktikanten für ihren Beitrag zur Bewältigung dieser Krise. Insbesondere wünschen wir ihnen und allen Angehörigen, dass sie gesund bleiben.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in unserem Umfeld haben wir in Abstimmung mit den Kantonen und unseren Partnerfirmen folgende Massnahmen festgelegt:

Wenn der Ausbildungsplatz nichts anderes verordnet, führen login-Lernende ihre Ausbildung am Praxisausbildungsplatz weiter. Dabei gelten die folgenden Rahmenbedingungen:

  • Generell liegt die Kompetenz, Lernende nicht arbeiten zu lassen, bei den Berufsbildenden des Praxisausbildungsplatzes. Diese entscheiden aufgrund der ihnen vorliegenden Informationen am Arbeitsplatz (bspw. keine Arbeit vorhanden ist oder die Betreuung der Lernenden nicht sichergestellt werden kann, etc.).
  • Wer kann, arbeitet von zu Hause aus. Die Absprache erfolgt zwischen Lernenden und Berufsbildenden.
  • Wenn möglich, sind die Arbeitszeiten so zu legen, dass Stosszeiten im öffentlichen Verkehr vermieden werden.
  • Fühlen sich Lernende krank und haben Symptome gemäss dem Merkblatt des Bundesamtes für Gesundheit, melden sie sich am Praxisausbildungsplatz krank und bleiben zu Hause.
  • Bleiben Lernende in Absprache mit den Berufsbildenden der Arbeit fern, gilt dies als Arbeitszeit. Die Berufsbildenden melden dem zuständigen login-Ausbildungsleiter, wenn der Lernende nicht mehr am Arbeitsplatz eingesetzt werden kann.

Fällt der Unterricht an Berufsfachschulen, in überbetrieblichen Kursen oder in Fachkursen aus, bleiben Lernende zu Hause und erarbeiten sich den Stoff soweit möglich selbständig bzw. nach Vorgabe der Berufsfachschule etc.

Diese Massnahmen gelten bis auf Weiteres und betreffen die Deutschschweiz sowie die Romandie. Für die Lernenden im Tessin bestehen gesonderte Regelungen, diese werden direkt von der Regionenleiterin Tessin informiert. login informiert Lernende und Berufsbildende regelmässig über das login-Portal und gleichzeitig auch auf www.login.org/corona. Lernende sind angewiesen, diese Kanäle regelmässig und in jedem Fall jeweils freitagnachmittags zu konsultieren.

Am Mittwochnachmittag, 11. März 2020 hat der Kanton Tessin bis vorerst am 29. März 2020 den Notstand ausgerufen. Nicht-obligatorische Schulen sowie Vergnügungszentren wie Kino, Schwimmbäder etc. sind geschlossen.

Die Geschäftsleitung von login hat entschieden, die Bildungszentren Technik und Gleisbau (Lehrwerkstätten) im Tessin vorerst zu schliessen. Ebenso wurde angeordnet, dass alle Lernenden im Tessin ab dem Donnerstag, 12. März 2020 bis und mit am Montag, 16. März 2020 zu Hause bleiben. Dieser Zeitraum wird genutzt, um die nächsten Schritte zu planen. Alle Betroffenen inkl. Berufsbildende sowie die Ansprechpersonen der Partnerfirmen wurden informiert. Zurzeit werden Vorkehrungen getroffen, damit Lernende notfalls auch während einer längeren Abwesenheitsphase vom Arbeitsplatz betreut werden und Lerneinheiten von zu Hause aus absolvieren können.

Weitere Infos und Kontakt

  • BAG
  • SBB
  • BLS
  • RhB
  • Hotline login (Täglich 08:00-17:00): 058 852 55 22