Mediamatiker*in EFZ
Mediamatiker*in EFZ

Mediamatiker*in EFZ (wayup)

Du hast bereits die Matura erlangt? Du bist kreativ. Du bist ein*e Querdenker*in. Du hast ein gutes Auge für Fotografie und Film und du liebst Medien.

Als Mediamatiker*in bist du das Bindeglied zwischen Fachleuten aus der Technik und den Benutzer*innen von Multimedia.

Das sind deine Aufgaben

Du bist weder Hobbyfotograf noch Freizeit-Regisseur: Dein Metier als Mediamatiker*in verlangt es, dass du mit Medien und Informationen professionell umgehst und du genau weisst, was du tust. Du produzierst Videos, schiesst professionelle Bilder, schneidest Musik zusammen, die zu zum Beispiel deinem Film hinterlegst, und erstellst Textdokumente für die Einbettung auf Webseiten. Du designst und erstellst Präsentationen, Prospekte, Flyer und vieles mehr. Dabei hältst du dich stets an die bestehenden Vorgaben oder kreierst bei Bedarf von Grund auf neue. Damit du all diese Aufgaben in deinem Beruf umsetzen kannst, sind deine Werkzeuge essenziell: Du kennst dich mit HTML, CSS-Design aus und Programme wie Photoshop, InDesign und Flash beherrschst du schon fast im Schlaf. Doch damit nicht genug: Zu deinem Job als Mediamatiker*in gehört auch, dass du Arbeitsplatzsysteme aufsetzt, Multimedia-Geräte installierst oder sogar kleinere Netzwerke eigenverantwortlich betreust.

Über deine Lehre

Der Lehrgang ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Jahr, der praktischen Grundausbildung, eignest du dir grundlegende Arbeitstechniken an und in Schlüsselqualifikationen wie Arbeitsmethodik, Kreativität, Team- und Kommunikationsfähigkeit gefördert. Dieses Jahr schliesst du mit einer Teilprüfung ab.

Im zweiten Jahr hast du die Möglichkeit, die erworbenen Grundlagen an konkreten Projekten im Betrieb zu vertiefen. Du lernst moderne Arbeitsmethoden kennen und erlebst die Berufspraxis. Dieses Jahr schliesst mit einer individuellen Produktivarbeit ab.

Während beiden Jahren besuchst du während einem Tag pro Woche den Fachunterricht, wo du dir die erforderlichen technologischen Grundlagen erarbeitest. Diesen Ausbildungsteil schliesst du mit einer Prüfung ab.

Der way-up Lehrgang bereitet dich optimal auf ein Studium an einer Fachhochschule vor. Diese bietet eine attraktive und anspruchsvolle Alternative zu einem Hochschulstudium. Die Ausbildung ist praxisorientiert und auf die angewandte Forschung und Ewntwicklung ausgerichtet.

Mit einem Bachelorabschluss sicherst du dir zudem eine berufliche Laufbahn mit vielfältigen Perspektiven.

Deine Vorteile

Generalabonnement
Gratis GA für freie Fahrt in der Schweiz
Tickets im Ausland
Vergünstigte Tickets für Zugreisen im Ausland
Laptop + Tablet
300 Franken für dein Notebook oder Tablet
Sprachaufenthalt
Finanzieller Zustupf für deinen Sprachaufenthalt
Lehrmittel
Beteiligung an deinen Lehrmitteln
Badge mit Vorteilen
Erhalte viele Vergünstigungen dank deines Badges
30 Tage Ferien
6 Wochen Ferien!
13. Monatslohn
Deinen Lohn erhälst du 13x

Deine Bewerbung

Das bringst du mit
  • Du bist kreativ und denkst «out of the box»
  • Du hast ein gutes Auge für Film und Fotografie
  • Du arbeitest systematisch und organisiert
  • Du bist kommunikativ und sprachbegabt
  • Du denkst logisch und analytisch
  • Du bist begeistert von der Welt des Verkehrs
  • Du hast eine Matur abgeschlossen
Deine vollständige Bewerbung
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopien der aktuellsten drei Zeugnisse
  • Resultat eines Eignungstests: Multi-Check, Basic-Check, Sigmedia (kannst du auch noch später nachreichen) 
  • Falls vorhanden: Schnupperlehrberichte, Arbeitszeugnisse und Diplome

Offene Lehrstellen

Lehrstellen Schnupperstellen
Aktuell gibt es keine offenen Schnupperstellen.

Bei diesen Firmen kannst du deine Ausbildung machen