Bus Ostschweiz AG
Bus Ostschweiz AG

Lehrstellen und Schnupperlehren bei der BUS Ostschweiz AG

Die «BUS Ostschweiz AG» ist ein Dienstleistungsunternehmen im öffentlichen Verkehr. Das Einzugsgebiet erstreckt sich von Walenstadt, nach Sargans, über Altstätten bis nach Rorschach. Ergänzend ist die «BUS Ostschweiz AG» mit der Marke «WilMobil» in und um die Region Wil tätig. Die Unternehmung tritt mit den Marken «RTB Rheintal Bus», «BUS Sarganserland Werdenberg» und «WilMobil» in den konzessionierten Gebieten auf.

Während der über 120-jährigen Firmengeschichte wuchs sie zu einem mittelgroßen regional verankerten Unternehmen heran, welches aktuell über 250 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Entstehungsgeschichte

Im Jahr 1897 eröffnete die «Altstätten-Berneck-Bahn (ABB)» ihren Betrieb. Rund 17 Jahre später wird die «Automobilgesellschaft Kirchberg AG» gegründet. Im Jahr 1915 änderte die «ABB» ihre Firmenbezeichnung in «Rheintalische Strassenbahnen AG». Beide Unternehmungen bauen in den Folgejahren ihr Liniennetz aus. Im Jahr 1958 wird die «Rheintalische Strassenbahn» in «Rheintalische Verkehrsbetriebe AG» geändert. 
Im Jahr 1985 wurden die Räumlichkeiten an der Schöntalstrasse 1 in Altstätten bezogen. Zehn Jahre später, im Jahr 1995, wird die Firma «Rheintalische Verkehrsbetriebe AG (RhV)» in zwei rechtlich selbständige Unternehmen aufgeteilt. Der Teilbereich Verkehr wird ausgegliedert in die «RTB Rheintal Bus AG», kurz «RTB». Der Teilbereich Elektrotechnik behält das Kürzel «RhV» und wird unter der Bezeichnung «RhV Elektrotechnik AG» weitergeführt. 
Im Jahr 2005 wird die «Wick Stadtbus AG» in die «WilMobil AG» integriert. Zwei Jahre später, am 4. Juli 2007, wird die «BUS Sarganserland Werdenberg AG» gegründet. Im Mai 2010 fusionieren die Transportbetriebe «BUS Sarganserland Werdenberg AG» und die «RTB Rheintal Bus AG». Beide Marken bleiben bestehen. Im Jahr 2013 fusionieren die «RTB Rheintal Bus AG» und die «WilMobil AG» zur «BUS Ostschweiz AG». 

Weiterhin auf Wachstumskurs 

Die Entstehung zeigt auf, dass sich die Unternehmung ständig weiterentwickelt hat. Dieser Tendenz blieb man auch in der jüngsten Vergangenheit treu. Nach einer knapp halbjährigen Umbauphase wurden die neuen Büroräumlichkeiten an der Schöntalstrasse 1 in Altstätten im Dezember 2018 bezogen. 
Dabei wurde nicht nur in moderne Einrichtungen investiert. Der Wachstumskurs hält auch in anderen Bereichen Einzug. Seit dem 1. Juli 2019 hat die «BUS Ostschweiz AG» die Geschäftsleitung der «Autokurse Oberthurgau» übernommen. Die «AOT» bleibt rechtlich selbstständig und der Betrieb in Amriswil wird grundsätzlich gleich weitergeführt.