Integrationsvorlehre

Bist du ein anerkannter Flüchtling oder eine vorläufig aufgenommene Person? Dann ist die Integrationsvorlehre vielleicht etwas für dich!

Die Integrationsvorlehre ist ein Angebot für vorläufig aufgenomme Personen und anerkannte Flüchtlinge (Ausweis B oder F), die eine bestimmte berufliche Grundbildung absolvieren möchten, aber noch nicht über ausreichend (Sprach-)Kenntnisse verfügen, um direkt in eine Berufslehre einzusteigen.

login bietet folgende Integrationsvorlehren an:

  • Integrationsvorlehre Gebäudereinigung
  • Integrationsvorlehre Gleisbau
  • Integrationsvorlehre Mechanik und Automation

Die Integrationsvorlehre startet im August und dauert ein Jahr. Während der Integrationsvorlehre bereitest du dich auf eine zwei oder dreijährige berufliche Grundbildung im gewählten Berufsfeld vor. Du arbeitest im Betrieb mit und besuchst an 1 bis 2 Tagen die Berufsfachschule. Für eine Integrationsvorlehre brauchst du Sprachkenntnisse auf Niveau A2 schriftlich und mündlich.
Die Bewerbung für eine Integrationsvorlehre läuft über deinen Wohnkanton (nicht über den Betrieb wie bei Berufslehren). Melde sich bei deiner Betreuungsperson (z. B. fallführende Sozialarbeiter/in oder Jobcoach) oder einer anderen zuständigen Person in deinem Kanton, wenn du Interesse an einer Integrationsvorlehre hast.

Hier findest du Informationen zu den Kantonen, in denen login Integrationsvorlehrplätze anbietet.