Intergrationsvorlehre
Intergrationsvorlehre

Integrationsvorlehre

login macht sich stark für die nachhaltige Integration von Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen im Schweizer Arbeitsmarkt.

Sind Sie eine vorläufig aufgenommene Person oder ein anerkannter Flüchtling (Ausweis B oder F)? Wenn Sie eine bestimmte berufliche Grundbildung absolvieren wollen, aber noch nicht über ausreichend sprachliche, kulturelle und arbeitsmarktrelevante Kenntnisse verfügen, ist die Integrationsvorlehre das Richtige für Sie. Mit der einjährigen Vorlehre legen Sie den Grundstein für eine reguläre Berufslehre und die erfolgreiche Integration in den Schweizer Arbeitsmarkt.

Über Ihre Integrationsvorlehre

  • Bewerben Sie sich für eine Integrationsvorlehre über Ihren Wohnkanton
  • Die Integrationsvorlehre startet im August und dauert ein Jahr
  • Während der Integrationsvorlehre bereiten Sie sich auf eine zwei- oder dreijährige berufliche Grundbildung im gewählten Berufsfeld vor (reguläre Lehre mit EBA- oder EFZ-Abschluss)
  • Sie arbeiten im Betrieb mit und besuchen an ein bis zwei Tagen die Berufsfachschule

Integrationsvorlehrplätze von login

In diesen Berufen können Sie eine Integrationsvorlehre absolvieren

  • Gebäudereinigung
  • Gleisbau
  • Mechanik und Automation

Laden Sie hier Ihr Factsheet zu den einzelnen Berufen herunter

Integrationsvorlehre Gebäudereinigung
Integrationsvorlehre Gleisbau
Integrationsvorlehre Technik und Automation

In diesen Kantonen bieten wir Integrationsvorlehren an

  • Gleisbau: Zürich, Bern, Basel-Landschaft, St. Gallen, Solothurn, Aargau, Luzern, Schwyz
  • Gebäudereinigung: Zürich, Basel-Stadt, Bern
  • Technik und Automation: Tessin

Ihre Bewerbung

Das bringen Sie mit

  • Sie sind anerkannter Flüchtling (Ausweis B oder F) oder eine vorläufig aufgenommene Person (Ausweis F)
  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  • Sie beherrschen Deutsch mündlich und schriftlich mindestens auf Niveau A2
  • Sie besitzen einen Auszug aus dem Schweizer Strafregister
  • Sie haben einen Schnuppereinsatz im gewünschten Beruf absolviert
  • Sie sind bei guter körperlicher Gesundheit

So gehen Sie vor

  • Die Bewerbung für eine Integrationsvorlehre läuft über Ihren Wohnkanton (nicht über den Betrieb wie bei Berufslehren)
  • Melden Sie sich bei Ihrer Betreuungsperson (z. B. fallführende Sozialarbeiter*in oder Job-Coach) oder einer anderen zuständigen Person in Ihrem Kanton

Die Integrationsvorlehre: Ein Pilotprojekt des Staatssekretariats für Migration (SEM)

Bei einem Grossteil der Flüchtlinge handelt es sich um qualifizierte Arbeitskräfte. Der Schweizer Arbeitsmarkt kann das damit verbundene Potenzial jedoch häufig nicht nutzen. Gleichzeitig steigt in den Berufen des öffentlichen Verkehrs aufgrund des wachsenden Mobilitätsbedarfs die Nachfrage nach geeigneten Nachwuchskräften. Im Auftrag des Bundesrats hat das Staatssekretariat für Migration im Jahr 2018 das vierjährige Pilotprogramm der Integrationsvorlehre lanciert, um eine schnelle und nachhaltige Integration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig aufgenommenen Personen zu ermöglichen. Mit der Integrationsvorlehre wird der Grundstein für eine Berufslehre gelegt und ein frühes Erlernen der Sprache gefördert.